Image 01 Image 02

Mobiles Labor zur Klimagas-Messung

Die wichtigste Neuheit im LTER-CWN-Projekt ist das mobile Labor für die Messung des Lachgas-Austausches zwischen Boden und Luft. Mit Hilfe eines technisch anspruchsvollen Laserspektrometers und passender Messkammern werden die Gasfluss-Konzentration und die Isotopenzusammensetzung von Lachgas (N20), einem besonders schädlichen Treibhausgas, genau untersucht. Die Messeinrichtung ist Teil eines mobilen Mess-Trailers und ermöglicht dadurch Messkampagnen an den verschiedenen LTER-CWN-Standorten. Außerdem wird das mobile Labor gezielt bei Starkregen oder Frost-Tau-Ereignissen eingesetzt. Unter diesen Bedingungen treten besonders hohe Lachgasemissionen auf.

Lachgas ist ein hoch klimawirksames Treibhausgas und für die Klimaänderung von wesentlicher Bedeutung. Die N20-Emissionen sind größtenteils vom Menschen verursacht. Sie steigen wegen der intensiven Landwirtschaft weltweit weiter stark an.

Laserspektrometer zur Isotopenbestimmung
(© Universität Wien, Andreas Maier)


 


FÖRDERGEBER
des LTER-CWN Projektes


www.ffg.at

FFG - Die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft