Image 01 Image 02

Forschungsansätze

WissenschaftlerInnen haben eine Reihe von Konzeptmodellen für die Darstellung der Interaktionen von Gesellschaft und Natur entwickelt. Anhand dieser Modelle werden im Rahmen der Nachhaltigkeitsforschung verschiedene Aspekte an der Schnittstelle zwischen sozio-ökonomischen und ökologischen Systemen untersucht.


Ökosystemdienstleistungen
Ökosystemdienstleistungen sind ein möglicher Zugang zur Bewertung und Erforschung dieser Schnittstelle. Einerseits werden sie von der Natur zur Verfügung gestellt. Andererseits werden sie positiv oder negativ von externen und internen Faktoren beeinflusst. Das ISSE Modell (Integrated Science for Society and Environment), neuerdings auch PPD Modell (Pulse Pressure Dynamics) genannt, versucht, die Zusammenhänge zwischen den beiden Welten darzustellen.

ISSE Modell © Collins et al. 2007


Das ISSE Modell bietet die Basis für die Formulierung von Forschungsfragen auf Netzwerkebene. Die rechte Seite zeigt die traditionelle ökologische Forschung. Auf der linken Seite sind die menschlichen Dimensionen von Umweltveränderungen dargestellt. Beide stehen durch die Ökosystemleistungen und durch von menschlichem Verhalten beeinflusste oder verursachte Störungen miteinander in Verbindung. An den Schnittstellen der Systeme bzw. Komponenten werden die Forschungsfragen formuliert (Q1 – Q5).


Von 2008 bis 2010 beteiligte sie die LTSER Plattform Eisenwurzen an der „Ecosystem Services Initiative“ des globalen LTER Netzwerks (ILTER). Im Rahmen dieses Projekts wurden Ökosystemdienstleistungen und deren Veränderungen aufgrund von externen und internen Einflussfaktoren in Großlebensräumen (Biomen) unter die Lupe genommen. Mit Hilfe des ISSE Schemas wurden mehr als 25 sozio-ökologische Regionen auf der ganzen Welt in systematischer, vergleichbarer Weise beschrieben. Dabei kamen folgende Kriterien zur Anwendung:


- Bedeutende Ecosystem Services in der Region
- Faktoren, die sie bedrohen
- Skalenniveaus, auf denen sie relevant sind
- Potenzielle Folgen


Downlaod
ISSE Eisenwurzen


Material- und Energieflüsse
Ein weiterer Zugang für die Erforschung der Schnittstelle zwischen Gesellschaft und Ökosystemen ist die Analyse von Material- und Energieflüssen (Metabolismen) und deren Veränderungen durch sozio-ökonomische und natürliche Faktoren.


© IFF - Gesellschaft-Ökosystem-Beziehung


DPSIR Modell
© IFF
DPSIR Modell