Image 01 Image 02

Wildnisgebiet Dürrenstein (Regular)

Operator: Conservation Area Administration, Dürrenstein Wilderness Area
DEIMS Database: Wildnisgebiet Dürrenstein
Contact: Christoph Leditznig

Site description

The “Wilderness Dürrenstein” is an IUCN category 1a and 1b area of currently 3,500 ha in southwestern Lower Austria on the border to Styria, surrounding the summit of the Dürrenstein (1,878m). In geological terms, Dachstein limestone and dolomite predominate. Mean an­nual temperature is 3.9 °C, with annual precipitation of up to 2,300mm. Accordingly, the site is a relatively cool, rainy and sub-Atlantic climate. Forests within the area comprise typical vegetation for the Northern Limestone Alps. The greater part comprises beech, fir and spruce, with the ancient woodland of Rothwald within the Dürrenstein Wilderness Area being the most important ancient spruce, fir and beech woodland in the entire Alpine range. Deciduous and ravine forests are found on very humid and steep slopes and consist of hardwoods such as sycamore, ash and wych elm.

Natural spruce forests within the region are very small in scale e.g. on scree and in a narrow band along the upper forest limit on rocky sites. Mountain pines continue the woody vegetation in the so-called “Krummholz” zone across the included forest area. Within the forest belt, cliffs and scree are naturally unwooded. In terms of fauna, practically the entire spectrum of eastern Alpine species are represented here, and together with individual brown bears and occasional lynx, typical species such as red deer, chamois and mountain hares should be mentioned. Other typical species are mountain newts, Alpine sa­lamander, adders, the white-backed woodpecker that is rarely found in Austria and above all, the very abundant dead-wood fauna. Tasks and goals:

  • Securing the first Category 1 Wilderness Area according to IUCN criteria in Austria. In concree terms, this means that all human interventions in the Wilderness Area are to be reduced to a minimum. Interventions aimed at securing and improving the natural area must be implemented with clear spatial and temporal limits. This also affects the public right of access.
  • Sustained protection of the natural biotic communities that are present and the undisturbed development of mon¬tane forests. Accordingly, not only is a specific status quo to be preserved but rather the development of natural processes should be guaranteed free from human intervention as far as possible.
  • Preservation and greatest possible improvement to the maintained state of the area through the implementation of management plans (incl. visitor management).
  • Development of an appropriate control system with scientific monitoring.
  • Expert assistance and information for visitors (education and public relations).

Publications


  • Fischer, Sabine (2016): Das Artenschutzprojekt Fledermäuse, in: Silva Fera, 5(7-22).

  • Haseke, Harald (2016): Die Quellen des Wildnisgebietes, in: Silva Fera, 5(35-48).

  • Jankowiak, R, Stępniewska, Hanna, Szwagrzyk, Jerzy, Bilański, P und Gratzer, Georg (2016): Characterization of Cylindrocarpon-like species associated with litter in the old-growth beech forests of Central Europe, in: Forest Pathology, doi:10.1111/efp.12275.

  • Knoll, Teresa, Fiedler, Konrad und Reiter, Guido (2016): Fledermausgemeinschaften und Rufaktivität im Wildnisgebiet Dürrenstein und in umliegenden Wirtschaftswäldern, in: Silva Fera, 5(23-34).

  • Kust, Theodor (2016): Entomofaunistische Untersuchungen im Wildnisgebiet Dürrenstein. 1. Teil: Käfer (Coleoptera), Schwebfliegen (Diptera: Syrphidae), Köcherfliegen (Trichoptera), in: Silva Fera, 5(78-94).

  • Remschak, Christina, Olifiers, Martina, Meisch, Claude und Gerecke, Reinhard (2016): Zur Wirbellosenfauna der Quellen und Bäche im Wildnisgebiet Dürrenstein, in: Silva Fera, 5(49-70).

  • Schweighofer, Wolfgang (2016): Die Libellen- und Heuschreckenfauna des Leckermoors im Jahr 2015 - ein Monitoringbericht mit Besprechung der Erhebung von Ottmann (2015), in: Silva Fera, 5(71-77) .

  • Splechtna, Bernhard E. und Splechtna, Karl (2016): Rothschild's Wilderness: How a Primeval Forest Survived the Timber Industry, Environment & Society Portal, Arcadia no.4; Rachel Carson Center for Environment and Society, 2016 

  • Fischer, Sabine (2015): Man schaetzt nur, was man kennt: Eine kleine Wildnispsychologie, in: Wildnis im Dialog, Wege zu mehr Wildnis in Deutschland, Seiten 73-85, Bundesamt fuer Naturschutz, 2015.

  • Hausleithner, Christa, Kempter, Iris, Nopp-Mayr, Ursula und Gratzer, Georg (2015): Samenfraß und Samenverbreitung durch Kleinsäuger im Urwald Rothwald, in: Silva Fera, 4(70-76).

  • Hochebner, Thomas, Frank, Georg und Rotheneder, Gerhard (2015): Monitoring der Spechte (Picidae) im Wildnisgebiet Dürrenstein, in: Silva Fera, 4(41-69).

  • Nopp-Mayr, Ursula, Kempter, Iris, Muralt, Gerald und Gratzer, Georg (2015): Herbivory on young tree seedlings in old-growth and managed mountain forests, in: ECOL RES., 30:3(479-491). 

  • Ottmann, Ernst (2015): Ökologische Evaluierung des Leckermoores - 10 Jahre nach Abschluss der Renaturierungsmaßnahmen, in: Silva Fera, 4(7-25).

  • Pekny, Reinhard (2015): Luchs im Wildnisgebiet Dürrenstein eindeutig bestätigt, in: Silva Fera, 4(86-87).

  • Reimoser, Friedrich und Reimoser, Susanne (2015): Beurteilung des Huftiereinflusses auf die Entwicklung der Waldverjüngung im Wildnisgebiet Dürrenstein - Kontrollzaun-Vergleichsflächenerhebung 2004 - 2013, in: Silva Fera, 4(77-85).

  • Szwagrzyk, Jerzy, Gratzer, Georg, Stępniewska, Hanna, Szwagrzyk, Janusz und Veselinovic, Bojana (2015): High reproductive effort and low recruitment rates of European beech: Is there a limit for the superior competitor? in: POL J ECOL., 63:2(198-212).

  • Türk, Roman (2015): Flechten im Wildnisgebiet Dürrenstein, in: Silva Fera, 4(26-40).

  • Blackwell, Emma und Schopf, Axel (2014): Der Buchdrucker (Ips typographus) im Wildnisgebiet Dürrenstein, in: Silva Fera, 3(60-70).

  • Fischer, Sabine (2014): Forschungskonzept für das Wildnisgebiet Dürrenstein, in: Silva Fera, 3(7-16).

  • Fischer, Walter (2014): Die Heuweglucke am Hochkar (Teilgruppe 1814), in: Höhlenkundliche Mitteilungen des Landesvereins für Höhlenkunde in Wien und Niederösterreich, 70:1/2.

  • Fischer, Walter (2014): Großes und Kleines am Dürrenstein (Teilgruppe 1815), in: Höhlenkundliche Mitteilungen des Landesvereins für Höhlenkunde in Wien und Niederösterreich, 70:1/2(5-7).

  • Halbig, Paula, Menschhorn, Philip, Krehan, Hannes, Hall, David und Hoch, Gernot (2014): Flugaktivität der Bockkäfer Monochamus sartor und Monochamus sutor: Attraktivität insekten- und baumbürtiger volatiler Substanzen, in: Silva Fera, 3(53-59).

  • Kirchstetter, Julia (2014): Vegetationskundliche Langzeitbeobachtungen zur natürlichen Waldentwicklung nach Windwurf - 20 Jahre Forschungsfläche Edelwies im Wildnisgebiet Dürrenstein, in: Silva Fera, 3(27-46).

  • Latzin, Sonja (2014): 10 Jahre Renaturierung Leckermoor - eine Erfolgsstory, in: Silva Fera, 3(17-26).

  • Leditznig, Christoph und Kohl, Ingrid (2014): Habitatanalyse beim Habichtskauz (Strix uralensis) im Rahmen der Wiederansiedlung am niederösterreichischen Alpennordrand, in: Silva Fera, 3(71-101).

  • Zechmeister, Harald G. und Köckinger, Heribert (2014): Die Moosflora des Wildnisgebietes Dürrenstein, in: Silva Fera, 3(47-52).

  • Eckstein, Erik und Wielander, Barbara (2013): Neuforschungen imGeldloch (1816/6) 2012 - Aufbruch in die Neue Welt und was sich sonst noch so ereignete, in: Höhlenkundliche Mitteilungen des Landesvereins für Höhlenkunde in Wien und Niederösterreich, 69:5/6(80-83).

  • Fischer, Reinhard und Fischer, Walter (2013): Neue Höhlen zwischen Ofenloch und Obersee (Teilgruppe 1815), in: Höhlenkundliche Mitteilungen des Landesvereins für Höhlenkunde in Wien und Niederösterreich, 69:1/2(34-26).

  • Fischer, Reinhard, Fischer, Walter und Gundacker, Thomas (2013): Tätigkeiten in der Gamsbleamlhöhle (1815/361) im Jahr 2012, in: Höhlenkundliche Mitteilungen des Landesvereins für Höhlenkunde in Wien und Niederösterreich, 69:3/4.

  • Heissenberger, Kathrin (2013): Estimating densities and spatial behavior of small mammals after heavy masting of European beech (Fagus sylvatica) in Wilderness Area Dürrenstein, University of Natural Resources and Life Sciences, 2013.

  • Keilbach, Martina (2013): Habichtskauz-Management aus der Sicht eines Großgrundbesitzers - Österreichische Bundesforste AG (ÖBf), in: Silva Fera, 2(62-65).

  • Kempter, Iris und Nopp-Mayr, Ursula (2013): Langzeit-Monitoring von Kleinsäugern im Wildnisgebiet Dürrenstein, in: Silva Fera, 2(94-99).

  • Kirchstetter, Julia (2013): Vegetationskundliche Langzeitbeobachtungen zur natürlichen Waldentwicklung nach Windwurf. 20 Jahre Forschungsfläche Edelwies im Wildnisgebiet Dürrenstein., Universität Wien, 2013.

  • Kohl, Ingrid und Leditznig, Christoph (2013): Die Telemetrie beim Habichtskauz-Wiederansiedlungsprojekt (Strix uralensis) im Wildnisgebiet Dürrenstein, in: Silva Fera, 2(33-46).

  • Leditznig, Christoph (2013): Die Wiederansiedlung des Habichtskauzes (Strix uralensis) im Wildnisgebiet Dürrenstein, in: Acta ornithoecologica, 7:4(239 - 258).

  • Leditznig, Christoph und Kohl, Ingrid (2013): Die Wiederansiedlung des Habichtskauzes (Strix uralensis) in den nördlichen Kalkalpen, in: Silva Fera, 2(78-93).

  • Mihok, Jozef und Frey, Hans (2013): Der Habichtskauz (Strix uralensis) in der Ostslowakei, in: Silva Fera, 2(16-21).

  • Pennerstorfer, Josef, Schweighofer, Wolfgang und Rotheneder, Gerhard (2013): Die Tagfalter des Wildnisgebietes Dürrenstein, Schutzgebietsverwaltung Wildnisgebiet Dürrenstein, 2013.

  • Plan, Lukas (2013): Erfassung von aufgenommenen, aber nicht katasterwürdigen Objekten, in: Höhlenkundliche Mitteilungen des Landesvereins für Höhlenkunde in Wien und Niederösterreich, 69:3/4(49-51).

  • Prinz, Siegfried (2013): Der Habichtskauz (Strix uralensis) in der Steiermark, in: Silva Fera, 2(31-32).

  • Probst, Remo und Malle, Gerald (2013): Der Habichtskauz (Strix uralensis) in Kärnten, in: Silva Fera, 2(26-30).

  • Scherzinger, Wolfgang, (2013): Der Habichtskauz (Strix uralensis) am Westrand seiner Eurasischen Verbreitung, in: Silva Fera, 2(6-15).

  • Tartaro, Adriano (2013): Internationale Kriterien für Nationalparke. Bewertung und Überprüfung der Übertragbarkeit auf Europa an einem Beispiel in Österreich, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, 2013.

  • Täuber, Nikolaus (2013): Königreich für Mikroorganismen - Forschungsobjekt Urwalderde, in: APA Science Dossier (http://science.apa.at/dossier/Königreich_für_Mikroorganismen_-_Forschungsobjekt_Urwalderde/SCI_20130523_SCI48752030612852878).

  • Täuber, Nikolaus (2013): Österreichs größter Urwald als wissenschaftliche Herausforderung, in: APA Science Dossier (http://science.apa.at/dossier/C3%96sterreichs_gr%C3%B6%C3%9Fter_Urwald_als_wissenschaftliche_Herausforderung/SCI_20130523_SCI48752030612851796).

  • Thorn, Simon, Müller, Jörg und Leibl, Franz (2013): Die Rückkehr des Habichtskauzes (Strix uralensis) in den Sekundärwald im Nationalpark Bayerischer Wald, in: Silva Fera, 2(22-25).

  • Zink, Richard (2013): Re-Identifikation mittels RFID-Mikrochips, in: Silva Fera, 2(55-61).

  • Zink, Richard (2013): Schlüsselfaktoren für die Eignung von Nistkästen als Hilfsmaßnahme und Kontrollmechanismus im Habichtskauz Wiederansiedelungsprojekt, in: Silva Fera, 2(47-54).

  • Zink, Richard (2013): Wiederansiedlung von Habichtskäuzen (Strix uralensis) am östlichen Alpennordrand (2013), in: Silva Fera, 2(66-77).

  • Fischer, Reinhard und Fischer, Walter (2012): Die Donnerwetterhöhle (1815/377) im Rothwald, Stmk., in: Höhlenkundliche Mitteilungen des Landesvereins für Höhlenkunde in Wien und Niederösterreich, 68:1/2.

  • Fischer, Reinhard und Fischer, Walter (2012): Kleine Höhlen im Lechnergraben am Dürrenstein (Teilgruppe 1815), in: Höhlenkundliche Mitteilungen des Landesvereins für Höhlenkunde in Wien und Niederösterreich, 68:11/12(118-119).

  • Fischer, Reinhard und Fischer, Walter (2012): Neue Schächte östlich des Ofenlochs am Dürrenstein (Teilgruppe 1815), in: Höhlenkundliche Mitteilungen des Landesvereins für Höhlenkunde in Wien und Niederösterreich, 68:3/4(32-33).

  • Fischer, Reinhard, Fischer, Walter und Gundacker, Thomas (2012): Neuforschung in der Gamsbleamlhöhle (1815/361) am Dürrenstein, in: Höhlenkundliche Mitteilungen des Landesvereins für Höhlenkunde in Wien und Niederösterreich, 68:5/6(58-61).

  • Fischer, Sabine und Pekny, Reinhard (2012): Forschung im Wildnisgebiet - die Sicht der Schutzgebietsverwaltung, in: Silva Fera, 1(6-8).

  • Gamerith, Werner (2012): Ötscherland. Natur erleben zwischen Bauernland und Bergwildnis, Tyrolia, 2012.

  • Gegenhuber, Christian und Fischer, Walter (2012): Höhlen in der Seetal-Ostflanke bei Lunz (Teilgruppe 1815), in: Höhlenkundliche Mitteilungen des Landesvereins für Höhlenkunde in Wien und Niederösterreich, 68:11/12(116-118).

  • Girtler, Roland (2012): Wildnis - Faszination und Abenteuer, in: Silva Fera, 1(64-69).

  • Gratzer, Georg, Veselinovic, Bojana und Lang, Hans-Peter (2012): Urwälder in Mitteleuropa - die Reste der Wildnis, in: Silva Fera, 1(16-29).

  • Kempter, Iris, Nopp-Mayr, Ursula, Muralt, Gerald und Schickmann, S. (2012): 10 years of monitoring small mammals in mountain forest ecosystems in Austria, Finnish Forest Research Institute, 2012.

  • Lang, Hans-Peter und Nopp-Mayr, Ursula (2012): Die Bedeutung des Urwaldes Rothwald für die Urwaldforschung, in: Silva Fera, 1(30-37).

  • Morgenbesser, Wilhelm (2012): Zusammenhang zweier Höhlen am Dürrenstein, in: Schutzgebietsverwaltung Wildnisgebiet Dürrenstein, 68:11/12(116) 

  • Pekny, Reinhard (2012): Das Wildnisgebiet im historischen Rückblick, in: Silva Fera, 1(9-15).

  • Pekny, Reinhard und Leditznig, Christoph (2012): Die Fische, Amphibien und Reptilien des Wildnisgebietes Dürrenstein, Schutzgebietsverwaltung Wildnisgebiet Dürrenstein, 2012.

  • Scherzinger, Wolfgang (2012): Schutz der Wildnis - ein gewichtiger Beitrag zur Landeskultur (2012), in: Silva Fera, 1(38-63).

  • Wielander, Barbara (2012): Die Eunuchenklamm im Pfannloch (1816/55) am Ötscher, in: Höhlenkundliche Mitteilungen des Landesvereins für Höhlenkunde in Wien und Niederösterreich, 68:3/4(33-37).

  • Duda, Michael, Sattmann, Helmut, Haring, Elisabeth, Bartel, Daniela, Winkler, Hans, Harl, Josef und Kruckenhauser, Luise (2011): Genetic differentiation and shell morphology of Trochulus oreinos (WAGNER, 1915) and T. hispidus (LINNAEUS, 1758) (Pulmonata: Hygromiidae) in the Northeastern Alps, in: Journal of Molluscan Studies, 77:1(30-40).

  • Ellmauer, Thomas (2011): Die Blumen des Wildnisgebietes Dürrenstein, Schutzgebietsverwaltung Wildnisgebiet Dürrenstein, 2011.

  • Fischer, Reinhard und Fischer, Walter (2011): Die Mautentalhöhle (1815/375) im Gebiet zwischen Ofenloch und Obersee (2011), in: Höhlenkundliche Mitteilungen, 67:11/12.

  • Gundacker, Thomas und Fischer, Walter (2011): Kleine Schächte im Dürrensteingebiet (Teilgruppe 1815) (2011), in: Höhlenkundliche Mitteilungen, 1-2(12-13).

  • Gundacker, Thomas, Fischer, Reinhard und Fischer, Walter (2011): Neue Höhlen im Bereich des Predigtstuhls am Dürrenstein (Teilgruppe 1815) (2011), in: Höhlenkundliche Mitteilungen, 1-2(9-12).

  • Hasenauer, Hubert (2011): The Carbon balance of Forest ecosystems, in: Austrian Journal of Forest Science, 128:1(33-52).

  • Kohl, I., Pekny, R. (2011): Management in the Dürrenstein Wilderness Area. How much human intervention can the wilderness tolerate? In: eco.mont. Journal on Protected Mountain Areas Research ; Vol. 3 ; Nr. 1: 51 - 54, Austrian Academy of Sciences Press.

  • Kovács, György, Fischer, Reinhard und Fischer, Walter (2011): Die dritte Forschungsperiode im Arenaschacht (1815/211) am Dürrenstein, in: Höhlenkundliche Mitteilungen, 5-6(68-72).

  • Leditznig, Christoph und Pekny, Reinhard (2011): Die Brutvögel des Wildnisgebietes Dürrenstein, Schutzgebietsverwaltung Wildnisgebiet Dürrenstein, 2011.

  • Lupp, Gerd, Höchtl, Franz und Wende, Wolfgang (2011): “Wilderness” – A designation for Central European landscapes? in: Land Use Policy, 28:3(594-603).

  • Nopp-Mayr, Ursula, Kempter, Iris, Muralt, Gerald und Gratzer, Georg (2011): Seed survival on experimental dishes in a central European old-growth mixed-species forest – effects of predator guilds, tree masting and small mammal population dynamics, in: Oikos, 121:3(337–346).

  • Queloz, Valentin, Sieber, Thomas N., Holdenrieder, Ottmar, McDonald, Bruce A. und Grünig, Christoph R. (2011): No biogeographical pattern for a root-associated fungal species complex (2011), in: Global Ecology and Biogeography, 20:1(160-169).

  • Simon, Alois, Gratzer, Georg und Sieghardt, Monika (2011): The influence of windthrow microsites on tree regeneration and establishment in an old growth mountain forest, in: Forest Ecology and Management, 262:7(1289-1297).

  • Wald: Biotop und Mythos, Böhlau, 2011.

  • Ausbreitung der Wildnis (2010), in: wood.stock, 3(8).

  • Bader, M. und Lerchecker, G. (2010): Tauchgang in der Gamsbleamlhöhle (1825/361) am Dürrenstein (2010), in: Höhlenkundliche Mitteilungen des Landesvereins für Höhlenkunde in Wien und Niederösterreich, 66:5-6(62-63).

  • Berg, Hans-Martin, Hovorka, Walter, Gross, Margit und Werdenich, Dagmar (2010): Aktionsplan - Alpenbock (Rosalia alpina) in Österreich unter besonderer Berücksichtigung Niederösterreichs, 2010.

  • Fahrenberger, Wolfgang und Fischer, Walter (2010): Die Großauerkogelkammer (1815/363) im Dürrensteingebiet, in: Höhlenkundliche Mitteilungen des Landesvereins für Höhlenkunde in Wien und Niederösterreich, 66:3-4(45).

  • Hauleitner, Franz (2010): Ötscher. Mariazell - Türnitz - Traisentaler Berge; 56 Touren in den Türnitzer und Mariazeller Bergen mit Wienerwald, Gutensteiner Alpen, Mürzsteger Alpen, Ybbstaler Bergen und Ötscher, Bergverlag Rother, 2010.

  • Hauzmayer, Sandra (2010): Identification and characterization of the nitrifying microorganisms in a temperate beech forest and in enrichment cultures originating from hot springs at Lake Baikal and Kamchatka, Universität Wien, 2010.

  • Hirnschall, Florin (2010): Landschaftswahrnehmung und zivilgesellschaftliches Engagement für Landschaftspflege - eine quantitative Untersuchung der nicht-landwirtschaftlichen Bevölkerung in den Gemeinden Lunz am See und Gablitz, Universität für Bodenkultur, 2010.

  • Huber, Ilse (2010): Mehr Raum für die Wildnis, in: Österreichische Forstzeitung, 121:2(24).

  • Leditznig, Christoph (2010): Das Wildnisgebiet Dürrenstein, in: Wissenschaftliche Mitteilungen aus dem Niederösterreichischen Landesmuseum, 20(437-460).

  • Leditznig, Christoph und Leditznig, Wilhelm (2010): Brutverhalten des Uhus Bubo bubo (Linnaeus 1758) - Welchen Einfluss hat der Klimawandel? in: Egretta, 51(24-34).

  • Leditznig, Christoph und Pekny, Reinhard (2010): Wildnisgebiet Dürrenstein - Wälder aus längst vergangenen Tagen, Schutzgebietsverwaltung Wildnisgebiet Dürrenstein, 2010.

  • Plan, Lukas, (2010): Betretungsverbot für das Wildnisgebiet Dürrenstein – Ausnahmegenehmigung, in: Höhlenkundliche Mitteilungen, 66:7/8(87-89).

  • Pröbstl, Ulrike und Zimmermann, Michael (2010): Natura 2000: günstiger Erhaltungszustand durch Verträge. Ein Beispiel von pflegeabhängigen Wiesengesellschaften in Österreich, in: Naturschutz und Landschaftsplanung. Zeitschrift für angewandte Ökologie, 42:1(13-18).

  • Ripl, Wilhelm und Eiseltová, Martina (2010): Criteria for sustainable restoration of the landscape, Seiten 1-24, Springer, 2010.

  • Simon, Alois (2010): The influence of windthrow microsites on tree regeneration in a mountain old growth forest, Universität für Bodenkultur, 2010.

  • Strohmayer, Florian (2010): Naturkatastrophen in/um Nationalparks am Beispiel "Borkenkäferbefall im Nationalpark Kalkalpen", Technische Universität, 2010.

  • Szukics, Ute, Hödl, Verania, Sessitsch, Angela, Hackl, Evelyn, Zechmeister-Boltenstern, Sophie und Mitter, Birgit (2010): Nitrifiers and denitrifiers respond rapidly to changed moisture and increasing temperature in a pristine forest soil, in: Fems Microbiology Ecology, 72:3(395-406).

  • Zaffarano, Pascal L., Duò, Angelo und Grünig, Christoph R. (2010): Characterization of the mating type (MAT) locus in the Phialocephala fortinii s.l. - Acephala applanata species complex, in: Fungal Genetics and Biology, 47:9(761-772).

  • Zucchi, Herbert (2010): Unterwegs in Österreichs Urwald - auf Exkursion im Wildnisgebiet Dürrenstein (2010), in: Nationalpark. Wo Mensch und Wildnis sich begegnen, 147(11-13).

  • Schickmann, S., Kräutler, K., Urban, A., Nopp-Mayr, U., Hackländer, K. (2009): Small mammals as vectors for mycorrhizal fungi in Central European mountain forests. , Mammalian Biology, 74 (Spec. issue), 21-22; ISSN 1616-5047.

  • Schindlbacher, A.; Zechmeister­Boltenstern, S. & Jandl, R. (2009): Carbon losses due to soil warming: Do autotrophic and heterotrophic soil respira­tion respond equally? Global Change Biology, 2009, 15, 901–913.

  • Bernhard, E. Splechtna, Georg Gratzer, Rasmus Waagepetersen3 (2008): Species-specific response to disturbance - examples from a spruce-fir-beech forest . In: Gratzer, G., Kempter, I (Eds.), Mountain Forests in a Changing World: Advances in Research on Sustainable Management and the Role of Academic Eduactation, International Conference, April 2 -4, UNI BOKU, Vienna, University of Natural Resources and Applied Life Sciences, Vienna, Department of Forest- and Soil Sciences. S 53 - 54. [International Conference: Mountain Forests in a changing world, Vienna, AUSTRIA, APR 2-4, 2008].

  • Georg Gratzer (2008): Disturbances in a Central European mountain forest in the context of carbon dynamics: more temporal discontunity than expected. In: Valese, Anfodillo, Dalla Valle (Eds.), FOREST DISTURBANCES AND EFFECTS ON CARBON STOCK: THE NON-PERMANENCE ISSUE, Anfodillo T., Dalla Valle E., Valese E. (eds.) 2008, Disturbi in foresta ed effetti sullo stock di carbonio: il problema della non permanenza, Pubblicazione del Corso di Cultura in Ecologia, Atti del 44° corso, Università di Padova. , 44° Corso di Cultura in Ecologia: Forest disturbances and effects on carbon stock: the non-permanence issue , 9.6.2008 - 12.6.2008, San Vito di Cadore, 97-112 [44° Corso di Cultura in Ecologia: Forest disturbances and effects on carbon stock: the non-permanence issue , San Vito di Cadore, 9.6.2008 - 12.6.2008].

  • Leditznig, C. & R. Pekny (2008): Die Brutvögel des Wildnisgebietes Dürrenstein. Hrsg. Schutzgebietsverwaltung Wildnisgebiet Dürrenstein, radinger.print, Scheibbs, 200 pp.

  • U. Nopp-Mayr, G. Muralt & G. Gratzer (2008): Lessons from Old Growth Natural forests - influences of tree masting on small mammal communities, seed and seedling fate. In: Hrsg., Mountain Forests in a Changing World - Advances in Research on Sustainable Management and the Role of Academic Education, University of Natural Ressources and Applied Life Sciences, Vienna Department of Forest and Soil Sciences, Mountain Forests in a Changing World, April 2 - 4, 2008, Wien.

  • Kutter, M. (2007): Verbreitungsökologie der Hauptbaumarten (Fagus sylvatica, Picea abies, Abies alba) im Urwald Rothwald. Dissertation, Universität für Bodenkultur, 117 Seiten. 

  • Leditznig, C (2007): Rekonvaleszenz und erfolgreiche Wiederfreilassung eines weiblichen Wanderfalken (Falco peregrinus). Wiss. Mitt. Niederösterr. Landesmuseum, St. Pölten.

  • Leditznig, C. (2007): Das Wildnisgebiet Dürrenstein und seine Bedeutung für den natur- und Artenschutz. Artenschutzreport, Heft 21, Jena, pp. 63-70.

  • Ressl, F. (2007): Die Scherentragenden Spinnentiere des Bezirkes Scheibbs (Niederösterreich). Wiss. Mitt. Niederösterr. Landesmuseum, Bd. 18, St. Pölten, pp.263-283.

  • Schindlbacher, A.; Zechmeister­Boltenstern, S.; Glatzel, G. & Jandl, R. (2007): Winter soil respiration from an Austrian mountain forest. Agricultural and Forest Meteorology, 2007, 146, 205­215.

  • Universität für Bodenkultur (2007): Störfaktoren und Steuermechanismen in der Bergwalddynamik. Endbericht, Wien, 396 pp.

  • Gratzer, G., Laister, M (2006): Abschätzung der Samenverbreitung. Forstzeitung, 117, 40-41; ISSN 1012-4667.

  • Kempter, I., 2006: Beurteilung des Einflusses von Schalenwild und anderen Herbivoren auf die Verjüngungsdynamik im Bergwald. DA, Boku.

  • Kutter, M. & Gratzer, G. (2006): Neue Methoden zur Abschätzung der Samenverbreitungsdistanzen von Waldbäumen am Beispiel der Verbreitung von Picea abies, Abies alba und Fagus sylvatica. Centralblatt für das gesamte Forstwesen, 123: 103-120. 

  • Kutter, M., Gratzer, G. (2006): Neue Methoden zur Abschätzung der Samenverbreitungsdistanzen von Waldbäumen am Beispiel der Verbreitung von Picea abies, Abies alba und Fagus sylvatica. . Centralblatt für das gesamte Forstwesen (Austrian Journal of Forest Sciences), 123, 103-120; ISSN 0008-9583.

  • Laister, M. und Gratzer, G. 2006. Verbreitungsökologie der Hauptbaumarten (Fagus sylvatica, Picea abies, Abies alba) im Urwald Rothwald. Endbericht für das Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft.

  • Leditznig, C. & W. Leditznig (2006): Bestandessituation des Schwarzstorchs (Ciconia nigra), Steinadlers (Aquila chrysaetos), Wanderfalken (Falco peregrinus) und des Uhus (Bubo bubo) in der "Special Protection Area" (SPA) "Ötscher-Dürrenstein". In: Greifvögel & Eulen in Österreich. Hrsg: GAMAUF, A. & H.-M. BERG, Wien, 143-164.

  • Leditznig, C. (2006): Einfluss unterschiedlicher Witterungsverhältnisse auf die Reproduktion des Uhus (Bubo bubo) im Mostviertel, Niederösterreich. Greifvögel und Eulen in Österreich, Wien, pp. 165-181.

  • Leditznig, C. (2006): Moorrenaturierung erfolgreich abgeschlossen. Natur und Landschaft 9/10, 81. Jg. 510-511.

  • Pekny, R. (2006): Wildnisentwicklung und wildnisbezogene Umweltbildung in Österreich. In: Wagnis Wildnis - Wildnisentwicklung und Wildnisbildung in Mitteleuropa. Hrsg. ZUCCHI, H. & P. STEGMANN, München, 105-116.

  • Pietsch, S. A. & Hasenauer, H. (2006): Evaluating the self?Initialisation procedure for large scale ecosystem models. Global Change Biology.

  • Eckmüller, O. (2005): Reconstruction of stand parameters for the assessment of the predisposition to storm throws of spruce?dominated forests. In: J. L. INNES; I. K.EDWARDS; D. J. WILFORD (eds.): The International Forestry Review: Forests in the Balance: Linking Tradition and Technology. XXII IUFRO World Congress, 8?13 August 2005, Brisbane, Australia. 213.

  • Hasenauer, H., Merganicová, K., Pietsch, S.A. (2005): Modeling biogeochemical cycles within old?growth forest ecosystems. For. Snow Landsc. Res. 79 (1/2): 81-90.

  • Leditznig, C. (2005): Der Einfluss der Nahrungsverfügbarkeit und der Nahrungsqualität auf die Reproduktion des Uhus (Bubo bubo) im Südwesten Niederösterreichs. Ornithol. Anz. 44: pp. 123-136.

  • Leditznig, C. (2005): Die Situation des Uhus (Bubo bubo) ion Österreich und seine Schutzprobleme. Artenschutzreport, (Sonder-)Heft 17, Jena, 1-6.

  • Splechtna, B. E., Gratzer, G. & Black, B. A. (2005): Disturbance history of a European old-growth mixed-species forest - A spatial dendro-ecological analysis. Journal of Vegetation Science, 16, 511-522.

  • Splechtna, B.E. & Gratzer, G. (2005): Natural disturbances in Central European forests: approaches and preliminary results from Rothwald, Austria. Forest Snow and Landscape Research, 79, 1/2, 57-67.

  • Lexer, W. (2004): Bodenfauna österreichischer Naturwälder. Forstzeitung 1, 32.

  • Merganicová, K. (2004): Modelling forest dynamics in virgin and managed forest stands . Dissertation thesis. Institute of Forest Growth Research, University of Natural Resources and Applied Life Sciences Vienna. 11

  • Muhar, A. & C. Leditznig(2004): Besuchermanagement in einem Wildnisgebiet - Zielkonflikte und Lösungsansätze am Beispiel Wildnisgebiet Dürrenstein, Niederösterreich. Naturschutz und Landschaftsplanung, heft 3, 36. Jg. Pp. 78-83.

  • Muhar, A. & CH. Leditznig (2004): Besuchermanagement in einem Wildnisgebiet. Zielkonflikte und Lösungsansätze am Beispiel Wildnisgebiet Dürrenstein, Niederösterreich. In: Naturschutz und Landschaftsplanung 36. (3), pp. 78 - 83.

  • Ripl, W. & K. Splechtna, A. Brande, K. D. Wolter, T. Janssen & W. Ripl (2004): Funktionale Landschaftsanalyse im Albert Rothschild Wildnisgebiet Rothwald. unveröff. Endbericht. Im Auftr. des Vereins z. Förderung der Landentwicklung u. intakter Lebensräume- Berlin. 154 pp.

  • Ellmauer, T. (2003): Beurteilung von Flächen der Managementzone Kalkrasen im Wildnisgebiet Dürrenstein. Im Auftr. der Schutzgebietsverwaltung Wildnisgebiet Dürrenstein. Wien, unveröff., 10 pp.

  • Gall, A., 2003: Small Mammals in Mountain Forest Ecosystems - Species, Abundances, and Biotope Preferences. DA, Boku.

  • Jäger, D., 2003: Die Verjüngung auf Moderholz im Fichten?Tannen?Buchen?Urwald Rothwald in den niederösterreichischen Kalkalpen. Diplomarbeit, Universität für Bodenkultur Wien, 146 S.

  • Reimoser, F. & Reimoser, S., 2003: Ergebnisse aus dem Vergleichsflächenverfahren ("Wildschaden?Kontrollzäune") - ein Beitrag zur Objektivierung der Wildschadensbeurteilung. BFW Berichte, 130, 151-159.

  • Waitzbauer, W. & P. Zabransky (2003) Der Urwald "Rothwald" (niederösterreichische Kalkalpen), ein Zentrum entomologischer Biodiversität. 33. Jahrestagung Ges. f. Ökologie 33, 98.

  • Pekny, R. & C. Leditznig (2002): Visitor Management in the Wilderness Area Dürrenstein, Lower Austria Kalkalpen. In: Monitoring and Management of Visitor Flows in Recreational and protected Areas, Vienna, pp. 84-88.

  • Baar, A. & W. Pölz (2001): Fledermauskundliche Kartierung des Wildnisgebietes Dürrenstein und seiner Umgebung. In LIFE-Projekt Wildnisgebiet Dürrenstein, Forschungsbericht. Amt der NÖ Landesregierung, Abt. Naturschutz, St. Pölten, pp. 50 - 61.

  • Dietrich, CH. (2001): Erfassung der Ameisen (Hymenoptera: Formicidae) im Rahmen des LIFE-Projektes Wildnisgebiet Dürrenstein. In LIFE-Projekt Wildnisgebiet Dürrenstein, Forschungsbericht. Amt der NÖ Landesregierung, Abt. Naturschutz, St. Pölten, pp. 231 -258.

  • Frank, G. & T. Hochebner (2001): Erfassung der Spechte - insbesondere des Weißrückenspechtes Picoides leucotos - im Rahmen des LIFE-Projektes Wildnisgebiet Dürrenstein. In LIFE-Projekt Wildnisgebiet Dürrenstein, Forschungsbericht. Amt der NÖ Landesregierung, Abt. Naturschutz, St. Pölten, pp. 116 - 148.

  • Glitzner, I. & H. Gossow (2001): Kleinsäuger auf forstwirtschaftlich unterschiedlich behandelten Windwurfflächen eines montanen Bergwaldes. Z. Säugetierkunde.

  • Jäger, D. (2001): Die Verjüngung auf Moderholz im Fi-Ta-Bu-Wald (Rothwald). Dipl. Arb. Univ. BOKU, Wien.

  • Kovacs, G. et. al. (2001): Mykologische Erhebungen im Rahmen des LIFE-Projektes Wildnisgebiet Dürrenstein. In LIFE-Projekt Wildnisgebiet Dürrenstein, Forschungsbericht. Amt der NÖ Landesregierung, Abt. Naturschutz, St. Pölten, pp. 41 - 49.

  • Kust, T. & F. Ressl (2001): Hymenoptera im Wildnisgebiet Dürrenstein. In LIFE-Projekt Wildnisgebiet Dürrenstein, Forschungsbericht. Amt der NÖ Landesregierung, Abt. Naturschutz, St. Pölten, pp. 259 - 284.

  • Leditznig, CH. & W. Leditznig (2001): Großvögel im Special Protection Area Ötscher-Dürrenstein - Bestandeserfassung des Schwarzstorchs, des Steinadlers, des Wanderfalken,des Wespenbussards und des Uhus im Rahmen des LIFE-Projektes Wildnisgebiet Dürrenstein. In LIFE-Projekt Wildnisgebiet Dürrenstein, Forschungsbericht. Amt der NÖ Landesregierung, Abt. Naturschutz, St. Pölten, pp. 83 - 115.

  • Muhar, A. et al. (2001): Freizeitnutzung und Besucherlenkung. In LIFE-Projekt Wildnisgebiet Dürrenstein, Forschungsbericht. Amt der NÖ Landesregierung, Abt. Naturschutz, St. Pölten, pp. 285 - 313.

  • Schweighofer, W. (2001): Tagfalter, Heuschrecken und Libellen im Wildnisgebiet Dürrenstein. In LIFE-Projekt Wildnisgebiet Dürrenstein, Forschungsbericht. Amt der NÖ Landesregierung, Abt. Naturschutz, St. Pölten, pp. 180 - 204.

  • Splechtna, B. & D. König (2001): Kartierung der FFH Lebensraumtypen im Wildnisgebiet Dürrenstein. In LIFE-Projekt Wildnisgebiet Dürrenstein, Forschungsbericht. Amt der NÖ Landesregierung, Abt. Naturschutz, St. Pölten, pp. 7 - 30.

  • Waitzbauer, W. (2001): Zur Kenntnis der Dipterenfauna im Wildnisgebiet Dürrenstein (Niederösterreichische Kalkalpen): Syphridae - Schwebfliegen, Asilidae part. - Raubfliegen, Coenomyidae - Stinkfliegen und Xylophagidae - Holzfliegen in ihrer Bedeutung als Leitformen für verschiedene Lebensräume. In LIFE-Projekt Wildnisgebiet Dürrenstein, Forschungsbericht. Amt der NÖ Landesregierung, Abt. Naturschutz, St. Pölten, pp. 205 - 258.

  • Wöss, M. (2001): Erfassung der Rauhfußhühner im Rahmen des LIFE-Projektes Wildnisgebiet Dürrenstein. In LIFE-Projekt Wildnisgebiet Dürrenstein, Forschungsbericht. Amt der NÖ Landesregierung, Abt. Naturschutz, St. Pölten, pp. 62 - 82.

  • Zabransky, P. (2001): Xylobionte Käfer im Wildnisgebiet Dürrenstein. In LIFE-ProjektWildnisgebiet Dürrenstein, Forschungsbericht. Amt der NÖ Landesregierung, Abt. Naturschutz, St. Pölten, pp. 149 - 179.

  • Glitzner, I. (2000): Effects of forest treatment at windfallen forest stands on voles and mice. Pro. Intern. Conf. Forest Ecosystem restoration, Vienna, pp. 325 - 326

  • Händel, U., R. Wegensteiner & E. Führer (2000): Diversity of bark beetle species (Col., Scolytidae) in trap logs from different spruce stands in Austria. In Hubert Hasenauer (Ed.) Forest Ecosystem Restoration, Proceedings of the International Conference, Vienna, Austria, 2000.

  • Harmann, H. & W. Harmann (Red.) (2000): Die Höhlen Niederösterreichs - Band V. Wissenschaftliche Beihefte zur Zeitschrift "Die Höhle", Band 54. Wien.

  • Pekny, R. & J. Zehetner (2000): Kartierung von Quellen und naturschutzrelevanten Flächen im Wildnisgebiet Dürrenstein und angrenzendem NATURA 2000-Gebiet. Im Auftr. d. Niederöster. Landesregierung, Unveröff.,

  • Splechtna, B. &G. Gratzer (2000): Long term dynamics in Central European old growth spruce-fir-beech forests. Case study Rothwald (Austria). A Research project, MS. 20 pp.

  • Vrzal, W. & T. Ellmauer (2000): Entwicklung einer effizienten Kartierungsmethode für Lebensraumtypen nach Anhang I der Flora-Fauna-Habitatrichtlinie im Rahmen des LIFEProjektes Wildnisgebiet Dürrenstein. Im Auftr. d. Niederöster. Landesregierung, Unveröff., Wien, 30 pp.

  • Wegensteiner, R., U. Händel, E. Führer & J. Weiser (2000): Occurrence of pathogens in associated living bark beetles (Col., Scolytidae) from different spruce stands in Austria. In Hubert Hasenauer (Ed.) Forest Ecosystem Restoration, Proceedings of the International Conference, Vienna, Austria, 2000.