Image 01 Image 02

Themenbereiche und Fragestellungen aus der Region Eisenwurzen

Die LTSER Plattform Eisenwurzen bietet Raum für die Kommunikation zwischen Region und Wissenschaft sowie zwischen ForscherInnen verschiedenster Disziplinen. Dieser Austausch fördert nicht nur das Interesse an Forschungsarbeit und -ergebnissen sondern auch die Entwicklung neuer Projektideen. Das Management unterstützt gerne bei der Anbahnung und Durchführung der Projekte, z.B. bei der Suche nach potentiellen PartnerInnen.


Seit dem Jahr 2004 wurden mehr als 60 Projekte mit Bezug zur LTSER Plattform Eisenwurzen umgesetzt. Finanziert wurden und werden die Vorhaben sowohl über nationale (FWF, ÖAW, FFG, ACRP etc.) als auch internationale Förderprogramme (EU Horizon 2020, LEADER etc.), wobei der Anteil national finanzierter Projekte in den vergangenen Jahren stetig gestiegen ist.


Die Projekte können folgenden drei Forschungsfeldern der ökologischen Langzeitforschung zugeordnet werden:

© LTER-Austria

Prozessorientierte Ökosystemforschung


Die prozessorientierte Ökosystemforschung beschäftigt sich mit den Einflüssen von Klima- und Landnutzungswandel, Stickstoffeintrag etc. auf Ökosysteme und deren Stoffkreisläufe.


Biodiversitäts- und Naturschutzforschung


Biodiversitäts- und Naturschutzforschung untersucht die Zusammenhänge zwischen biologischer Vielfalt, Ökosystemfunktionen und Ökosystemleistungen.


Sozio-ökologische Forschung


Sozio-ökologische Forschung ist die Kerndisziplin in einer LTSER Plattform. Sie rückt die Interaktionen zwischen Mensch und Umwelt ins Zentrum des Interesses und geht der Frage nach, wie sich gesellschaftlich-wirtschaftliche Einflüsse auf ökologische Prozesse auswirken.

Download


Projekte der LTSER Plattform Eisenwurzen